Neues aus der Wiesenmühle

Weihnachten beim Reit-und Ritterverein

 

Am 09.12.2018 fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt.

Otto Gassenmeier konnte in der weihnachtlich geschmückten Reithalle wieder zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins begrüßen.

Unsere aktiven Reiter und Reiterinnen hatten wieder eine große Vielfalt an Programmpunkten und Reitvorführungen vorbereitet.

Den Auftakt machte die neu gegründete Voltigiergruppe. Unter der Leitung von Stefanie Mayer und Jenny Klingel wurden die Grundübungen im Schritt und Galopp dargeboten.

Im nächsten Programmpunkt zeigte Ulrike Bohner die Arbeit an der Hand. Mit den gezeigten Lektionen 

breitet sie ihr Pferd auf die Arbeit unter dem Sattel vor. Die Zuschauer konnten sich ein Bild machen, wie abwechsungsreich die Arbeit am bzw. mit dem Pferd ist.

Natürlich standen auch schon unsere Reitschüler in den Startlöcher. Unsere Reit-und Jugendwartin Elke Gassenmeier ließ sich wieder einiges einfallen, um allen Reitschülern gerecht zu werden. Als Nikoläuse verkleidet, zeigten die Reitschüler ihr Können in einer Ponyquadrille, die von einem Sulky angeführt wurde. Trotz dem einen oder anderen Patzers, wurde die Darbietung mit viel Applaus belohnt. 

Jule Wirth und Nelly-Sofie Berner stimmten, mit selbst genähten Kostümen, als Weihnachtsbaum und Schneemann, einem alleine einstudiertem Pas de deux, die staunenden  Zuschauer auf die Weihnachtszeit ein. Weiter in unserem Programm ging es mit unseren "Schneeflöckchen"  Dr. Imke Querengässer und Ulrike Bohner. Für eine Dressur-Kür, die auf Kandare geritten wurde erhielten die Beiden regen Beifall der Zuschauern. Auch bei unseren Teenie-Mädel´s blieb der Applaus am 

Ende ihrer Dressurquadrille nicht aus. Den Abschluß der Reitvorführungen machten unsere Reitschüler.Unter dem Motto " Die Wichtel sind los" , zeigten Sie ein Abteilungsreiten, in dem auch unsere Führzügelreiter ihr erlerntes Können unter Beweis stellten.

 

Jedoch waren wir noch nicht ganz am Ende. Natürlich kam auch der Nikolaus noch hoch zu Ross bei uns vorbei.

Selbstverständlich hatte er auch noch was für die Kinder dabei

Nach diesem abwechsungsreichem Programm ließ man den Abend bei Musik und Tanz gemütlich            ausklingen.

                                  Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren

 

                      FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR

 

2019 geht es natürlich weiter. Hier schon mal einige Termine

 

01.01.2019                                                      Neujahrsspringen mit Umtrunk und Ponyreiten

09/10.02.2019                                                 Dressurlehrgang mit Marcella Becker

                                                                        (Ausschreibung siehe Download)

 

 

März o.April 2019                                            Lehrgang und Abzeichenprüfung

                                                                        ( Info´s werden zur gegebener Zeit veröffentlicht. Vorab 

                                                                          Info´s unter Tel. 017631403754 Anja Lucht)

 

01.05.2019                                                      Hoffest in der Wiesenmühle

30.05.2019                                                      Vatertagsfest in der Wiesenmühle

 

21/22.09.2019                                                  Breitensportliche Reitertag

 

                        Nähere Info`s zu den Veranstaltungen gibt es zur gegebenen Zeit

Trationell finden im November die Laternenumzüge in den Kindergärten in Königsbach und Neulingen-Göbrichen statt.

Natürlich darf da auch  " Sankt Martin " zu Pferde nicht fehlen.

 

Dr. Imke Querengässer übernahm diese Aufgabe beim Kiga in Königsbach .

 

Ben Dietrich führte den Laternenumzug in Neulingen-Göbrichen an.

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 13.10.2018, gab es im Rahmen des Krämer-Jubiläums in

Heimsheim verschiedene Vorführungen.

 

Mit dabei vom  Reit-und Ritterverein Gengenbachtal e.V war Dr. Imke Querengässer

mit ihrem Vollblutaraber Sulan.

Sie erhält regelmäßig Unterricht bei Gunnar Wiedner, lizensierter Reitlehrer der

" Ecole de Lègèrete " (Schule der Leichtigkeit) des französischen Reitmeisters

Phillipe Karl. So diente sie - gemeinsam mit einer weiteren Schülerin - Gunnar

Wiedner als " Anschauungsobjekt " für einen dreißigminütigen Einblick in die

Arbeitsweise der " Ecole de Lègèrete " .

Zum Ende der Turniersaison nochmals Erfolge 

 

Ein Teil der Voltigiergruppe des Reit-und Rittervereins ging am 03. 10.2018

in Rotensol das erste Mal bei einem WBO Voltitag an den Start. Drei Teams starteten im Doppel-Voltigierwettbewerb im Schritt. Für die von ihnen jeweils selbst zusammengestellte und mit Musik hinterlegte Kür waren die Mädels sehr motiviert. Sie wollten eine fehlerfrei und schöne Aufführung zeigen. Dies verlief im Großen und Ganzen reibungslos. Hier und da ein paar kleine Patzer, aber für die erste Teilnahme an einem Turnier war das mehr als in Ordnung. Auch das Voltipferd Luna machte ihre Sache sehr gut und lief brav ihre Runden.

 

Am Ende wurden Jasmin und Vanessa Vielsack mit dem 2. Platz, Jil Bauer und Stefanie Mayer mit dem 3.Platz und Marily-Jo Wendt und Jule Wirth mit dem 4. Platz belohnt.

Mit dieser Leistung waren alle hochzufrieden und freuen sich auf die nächste Turniersaison.

Auch für Madeleine Heckmann und Oliver Zipse ging die Turniersaison 2018 zu Ende.

 

Am letzten September-Wochenende konnte Madeleine noch einen Sieg im Spring-Reiter-Wettbewerb verbuchen.

 

Oliver Zipse konnte sich noch in einem A-Springen auf dem fünften Platz platzieren

 

Oliver Zipse konnte sich beim Turnier in Ladenburg noch über einen 6 Platz in einer Springprüfung Klasse A** und über einen 9 Platz in einer Springprüfung der Klasse L freuen. 

 

 

Auch unsere 

Heckmann-Mädel´s haben zum Ende der Turniersaison 

nochmal´s zugeschlagen.

Madeleine konnte sich gleich in zwei Prüfungen über die goldene Schleife freuen.

(E-Springen und A-Springen) 

 

Antonia konnte sich erneut über einen dritten Platz im Führzügel freuen.

 

8. Breitensportliche Veranstaltung

 

Unsere 8. Breitensportlichen Reitertage vom 22.09 bis 23.09.2018 fanden bei Reitern und zahlreichen Zuschauern wieder großen 

Zuspruch.

Auf dem Programm standen 14 Prüfungen, in denen Turniereinsteiger und Wiedereinsteiger ihr Können unter Beweis stellten.

Rene Gassenmeier war für die Springparcours verantwortlich.

Mit anspruchsvollen aber fairen Parcours trug er maßgeblich zum

Gelingen der Veranstaltung bei.

 

Das intensive Training bei unserer Reit-und Jugendwartin Elke Gassenmeier zahlte sich aus. Gut

vorbereitet konnten sich die Reitschüler den Wettbewerben stellen und mehrere Platzierungen verbuchen.

Neben den üblichen Einsteigerwettbewerben fand am Samstagabend wieder ein Jump and Run statt.

Hier ging es in erster Linie wieder um den Spaß. 13 Reiter-Läufer-Paare, davon 8 Teams vom gast-

gebenden Verein, hatten sich in die Starterliste eingetragen. Nach schnellen Ritten und dem vollen Einsatz der Läufer, konnten die Plätze 1 bis 4 von unseren aktiven Reiter belegt werden.

 

Die am Sonntag statt gefundene Kostüm-Dressur-Kür war wieder ein Augenschmauss für unsere Zuschauer. 11 Starter hatten sich in die Starterliste eingetragen und brachten die Zuschauer mit ihren individuellen Kostümen und Choreographien zum staunen.

Der zum ersten Mal angebotene Geländereiterwettbewerb wurde von den Reitern gut angenommen. 

Gleich 12 Teilnehmer wollten ihr Glück auf der Geländestrecke versuchen. Darunter auch vier Reiter des Reit-und Ritterverein Gengenbachtal, die am Ende die Plätze 2 bis 5 belegten.

Der Gesamtsieg des kombinierten Reitwettbewerb ging an Dr. Imke Querengässer, die ebenfalls für den gastgebenden Verein an den Start ging.

 

Leider war uns der Wettergott zum Ende der Veranstaltung nicht mehr gut gesinnt. Der Höhepunkt, ein

Spring-Wettbewerb  der Kl. A mit Stechen, musste leider wegen dem Unwetter mit Platzregen und Sturm abgesagt werden. 

 

Das Team des Reit-und Rittervereins und die aktiven Reiter waren jedoch mit der gelungenen Veranstaltung rund um zufrieden.

Natürlich freuen wir uns schon auf die 9. Breitensportliche Reitertage 2019, bedanken uns herzlich bei den zahlreichen Zuschauern, den Reitern aus Nah und Fern, den vielen ehrenamtlichen Helfern und unseren Sponsoren, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.Bilder gibt´s hier

Unsere aktiven Reiter waren wieder erfolgreich

 

Jeweils in einer Springprüfung der Kl. A ** konnte Oliver Zipse mit Hildegard Z Erfolge verbuchen.

Beim Turnier in Oberderdingen sicherte er sich mit o Fehlern und der schnellsten Zeit die goldene Schleife. In Königsbach reichte die Zeit nicht ganz zum Sieg aber zu einem 5 Platz.

Ebenfalls in Königsbach, gingen gleich zwei Teams beim Jump and Run an den Start. Einen 2 Platz sicherte sich Stefanie Mayer mit Luna Luna und der 5 Platz ging an Lea Farny mit ihrer Gladdis.

Herzlichen Glückwunsch

 

Erneut Erfolge für unserer Reiter und Reiterinnen

Am Wochenende konnten unsere Nachwuchsreiter beim Turnier in Bilfingen ihr Können unter Beweis stellen.

Jil Bauer konnte sich mit Bobby im Spring-Reiter-Wettbewerb einen 4 Platz und im Reiterwettbewerb einen 5 Platz sichern.

Nelly Sofie Berner ,mit Dona einen 8 Platz im Spring-Reiter-Wettbewerb und einen Sieg im Reiterwettbewerb, Julia Sommerfeld freute sich auf Chantal, im Reiterwettbewerb über einen 4 Platz.

Ebenfalls im Reiterwettbewerb sicherte sich Jule Wirth mit ihrer Lacey La Bone einen 3 Platz und Laura Vogel einen 2 Platz.

Natürlich dürfen auch unsere Heckmann - Schwestern nicht fehlen. Antonia konnte mit Star Light im Führzügelwettbewerb einen 3 Platz verbuchen. Auch Madeleine war wieder in zwei Prüfungen vertreten.

Im Springreiterwettbewerb sicherte sie sich einen 10 Platz und im Stil-E-Springen einen 5 Platz.

Oliver Zipse war mit Star Light in einer Springprüfung A* auf dem 4 Platz und mit Hildegard Z in einer Springprüfung A ** auf dem 6 Platz platziert. Auch Rene Gassenmeier ging mit Quintess in zwei Prüfungen an den Start. Am Samstag platzierte er sich in einer Springprüfung der Kl. A** auf dem 7 Platz

und am Sonntag im Ring-Cup des Reiterring Hügelland auf dem 4 Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch !

Erfolge, Erfolge, Erfolge

Auch bei den Pferdefreunden Karlsbad konnten unserer Aktiven wieder einige Erfolge verbuchen.

Am Samstag sicherte sich Jochen Kicherer mit Little Spirit, einen Sieg in einer Springprüfung Kl. A*.

 

 

 

Am Sonntag konnte Madeleine

Heckmann sich einen vierten

Platz im E-Springen sichern.

 

Ihre Schwester Antonia freute sich über einen zweiten Platz im Führzügelwettbewerb

 

Rene Gassenmeier meldete sich in Langensteinbach wieder im aktiven Springsport zurück.

In einer Springprüfung Kl. A** konnte er sich mit Quintess auf dem dritten Platz platzieren.

Herzlichen Glückwunsch.

2. Lehrgang mit Robert Oswald

Unter dem Motto " Was der Richter sehen will " fand am 30.06.2018 ein Lehrgang mit Robert Oswald

statt. Der in der Region bekannte Turnierrichter gab wertvolle Tipp´s für die tägliche Arbeit, aber auch

für die korrekte Umsetzung auf dem Turnier.

 

Bei allen Teilnehmern ging Robert Oswald auf die jeweiligen Schwächen und Stärken gekonnt ein,

so daß am Ende des Lehrgangs eine deutliche Verbesserung bei jedem Reiter-Pferde-Paar erkennbar

war. ( Weitere Bilder hier )

Natürlich wurde für das leibliche Wohl mit kühlen Getränken, Pizza, Kaffee und Kuchen wieder 

besten´s gesorgt.

Unsere Heckmann-Mädel´s haben beim RV Göbrichen am Reitertag wieder zugeschlagen. Madeleine konnte gleich in zwei Wettbewerben punkten. Mit Starlight konnte sie sich im E-Springen über einen 3. Platz freuen und im A-Springen über ihren ersten Sieg in dieser Klasse. Ihre Schwester Antonia wurde mit Starlight dritter im Führzügelwettbewerb. Auch Leon Beyerle ging mit seinem Pony Snoopy an den Start und konnte sich ebenfalls im Führzügelwettbewerb auf dem dritten Platz platzieren.

Herzlichen Glückwunsch an unsere jungen Turnierreiter.

Fiona Richter erfolgreich in Balve

 

Eine unserer jüngsten aktiven

Reiterinnen konnte am Samstag

ihr Können beim Turnier in

Balve zeigen.

Über einen Aufruf in Facebook wurde ihre Bewerbung um einen Startplatz im Führzügelwettbewerb gezogen.

Die Mühe und die lange Anreise

hat sich gelohnt.

Am Ende konnte sie sich mit

Fiona´s Emma über einen

zweiten Platz freuen.

 

 

Dr. Imke Querengässer hat auch in diesem Jahr den Reit-und Ritterverein Gengenbachtal e.V beim

Bauernrennen in Iffezheim, würdig vertreten. Der mitgereiste Fanclub feuerte kräftig an, so das es am 

Ende Platz 6 für sie und ihren Araber Sulan wurde.

Ebenfalls erfolgreich war am Wochenende Oliver Zipse.

Er konnte sich, beim Turnier in Eppingen, mit Hildegard Z auf den 5. Platz in einer Springprüfung der

Kl. A** platzieren.

Herzlichen Glückwunsch 

Turniererfolge der vergangenen Wochen

Unsere Turnierreiter waren in den letzten Wochen wieder

recht erfolgreich.

 

Auf dem Turnier des RV Hilschbach,konnte Jochen Kicherer

mit seinem Little Spirit ein A-Springen für sich entscheiden. Beim

Turnier in Spöck platzierte er sich auf dem sechsten Platz, ebenfalls mit Little Spirit und in Daxlanden siegte er mit seinem

zweiten Pferd Manfred.

Madeleine Heckmann freute sich über einen 3. Platz beim E-Springen in Weingarten. Auf dem Pfingst-

turnier in Ötigheim, war sie mit Starlight in zwei Prüfungen am Start. Im Spring-Reiter-WB platzierte

sie sich auf den zehnten und im Jump and Run auf den fünften Platz. Antonia Heckmann konnte am Ende die goldene Schleife in Händen halten. Sie siegte im Führzügelwettbewerb.

Eine Woche später in Ladenburg, siegte Oliver Zipse mit Starlight, in einem A-Springen. Beim Turnier in

Eggenstein, wurde er siebter, ebenfalls in einer Springprüfung der Klasse A.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere aktiven Turnierreiter.

 

1. Mai in der Wiesenmühle

Beim Reit-und Ritterverein Gengenbachtal e.V ist es schon Tradition,dass in der Wiesenmühle ein Hoffest stattfindet.

Hervorragendes Maiwetter ließ wieder viele Besucher zu einer Mai-

wanderung aufbrechen um bei uns einzukehren. Die altbewährten Speisen, wie Schweinshaxen, Brutzelfleisch usw. fanden wieder einen reißenden Absatz. Natürlich waren auch unsere selbstgebackenen Kuchen wieder heiß begehrt.

 

Einen herzlichen Dank an unsere zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und Kuchenspender, egal ob groß oder klein.....ohne diese Hilfe wär so eine Veranstaltung nicht zubewältigen. Schnappschüsse hier

Erfolgreiches Mädel´s - Trio

Auch für unsere aktiven Reiterinnen hat am 21.04.2018 die Turniersaison begonnen. Ein starkes Mädel´s - Trio ging beim Reitertag der Pferdefreunde Wilferdingen an den Start.

Dr. Imke Querengässer konnte sich mit Sulan, über einen achten Platz beim Stil-E-Wettbewerb freuen. Madeleine Heckmann mit Starlight, war gleich in zwei Prüfungen erfolgreich. Mit einem dritten Platz im Springreiterwettbewerb und einen achten Platz im Stil-E-Wettbewerb, war sie erfolgreich in die Turniersaison gestartet. Die jüngste im Bunde, Antonia Heckmann, konnte ihr Können im Führzügelwettbewerb zeigen und war mit Starlight auf dem dritten Platz platziert.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Aktiven.

Bericht der Jahreshauptversammlung am 29.03.2018

 

An der Jahreshauptversammlung, für das Geschäftsjahr 2017, konnte Otto Gassenmeier zahlreiche Mitglieder in der Wiesenmühle in Stein begrüßen.

Einwände gegen die Tagesordnung gab es nicht und so konnte mit den Berichten fortgefahren werden. Die anschließenden verlesenen Berichte des 1. Vorsitzenden und der einzelnen Verwaltungsmitglieder gab sowohl in wirtschaftlicher und sportlicher Hinsicht einen Überblick über das vergangene Vereinsjahr.

Da der Verein 2017 wieder recht erfolgreich gearbeitet hat, kann weiterhin positiv in die Zukunft geblickt werden. Somit stand auch einer Entlastung der gesamten Vorstandschaft nichts im Wege.

Beim Tagesordnungspunkt " Neuwahlen ", wurde Otto Gassenmeier ( 1. Vorstand ); Gerhard Gaus

( 2. Vorstand ), Jessica Ernst ( Kasssenwart ), Elke Gassenmeier ( Reit-und Jugendwart ) und die beiden Beisitzer Georg Ott und Hanspeter Zipse wieder einstimmig gewählt.

Casandra Ernst-Martin ( Schriftführer ) und Patricia Dufke ( Pressewart ) standen aus privaten und persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Herzlichen Dank für die geleistete Vereinsarbeit.

Die zur Verfügung gestellten Ämter wurden mit Katharina Schwenk ( Schriftführer ) und Nadine

Dietrich-Schuler ( Pressewart ) besetzt. Für den neu geschaffenen Voltigierwart bekam Stefanie Mayer die Stimmen der Mitglieder und wurde somit die dritte Neubesetzung in der Verwaltung.

Josephine Klingel und Stefanie Heckmann wurden als Kassenprüfer für das laufende Geschäftsjahr 2018 bestimmt.

Unter Punkt 12 " Verschiedenes ", wurden Vorschläge für die weitere Vereinsarbeit gemacht.

So wurden z.B. ein Westernreitlehrgang, ein zweiter Abzeichenlehrgang mit Prüfungsabnahme angesprochen.

Die Versammlung konnte dann um 21.00 Uhr durch den ersten Vorsitzenden geschlossen werden.

Da wie immer für das leibliche Wohl bestens gesorgt wurde, ließen die Mitglieder den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

 

Abzeichenprüfung am 25.03.2018 wieder ein voller Erfolg !

Zahlreich hatten sich die Reiter für den Lehrgang 

( Motivationsabzeichen RA 10, RA 9, RA 7, Longierabzeichen LA 5 und Basispass ) angemeldet.

In diesem Jahr waren wieder alle Teilnehmer vom heimischen Stall, die ihr Können und Wissen auf den Prüfstand stellten.

In den letzten Wochen standen für unsere Reitschüler zahlreiche Dressur-, Spring- und Theoriestunden auf dem Programm.

Das Üben zahlte sich aus, allen Teilnehmern konnten die beiden Richter, Robert Oswald und Frank Uhde, neben den guten praktischen Fähigkeiten auch das gute Wissen in der Theorie rund ums Pferd und Reiten bestätigen. Nach einem gelungenen Tag, konnten allen Teilnehmer ihre Urkunden in Händen halten.

Herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer und Kuchenspender, die wieder zu einem guten Gelingen beigetragen haben.

hier gibt es weitere Bilder

Närrisches Wochenende

Auch in diesem Jahr ging die " Närrische Zeit " nicht an unseren

Mitgliedern vorbei.

 

Am Faschingssamstag wurde die Bar, auf der Ü-30-Party, 

beim Germania Singen e.V. übernommen.

 

Mit einer starken Mannschaft konnte der Andrang der zahlreichen Faschingsnarren bewältigt werden.

 

                                                           Einen herzlichen Dank an alle Helfer.

Neujahrsspringen in der Wiesenmühle

 

Auch in diesem Jahr ließen sich unsere Mitglieder den Sprung                       ins  " NEUE JAHR 2018 " nicht nehmen.

So konnten am 01. Januar zahlreiche aktive Reiter und Zuschauer in der Reithalle begrüßt werden. Zunächst sprangen alle symbolisch von 2017 nach 2018. Die Höhe des

Sprungs richtete sich dabei nach dem reiterlichen Ausbildungsstand. So konnten Anfänger wie auch Fortgeschrittene am Neujahrsspringen teilnehmen. Da einige auch den Sprung ohne Pferd in Angriff nahmen, blieb auch der Spassfaktor nicht aus.

Im Anschluß ließ man den Nachmittag mit Glühwein ausklingen. ( Weitere Foto`s)klick hier

Weihnachten in der Wiesenmühle

Eine große Vielfalt an Programmpunkten und Reitvorführungen zeigten die aktiven Reiter, am Samstag 16.12.2017, bei der diesjährigen Weihnachtsfeier. In der weihnachtlich geschmückten Reithalle konnten wieder zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins begrüßt werden.

Nach der Begrüßung des 1. Vorstands, Otto Gassenmeier, machte der

Hundesportverein Ersingen, mit einer Agilityvorstellung den Auftakt.

Um das Publikum auf die besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen, stand die Weihnachtsgeschichte auf

dem Programm. Die einzelnen Rollen, wie Hirten, Engel und die Heiligen drei Könige, wurden von den

Reitschulkindern übernommen.

 

Den Anfang der Reitvorführungen machte Andreas Dahn mit

seinem Mangalarga Marchador, einem brasilianischen Gangpferd. Diese Pferderasse besitzt neben den bekannten drei Grundgangarten noch zwei weitere, den Pass und den

Tölt. In seiner einstudierten Kür, auf Halsreif geritten, wurden diese eindrucksvoll präsentiert.

Eine Vorstellung der besonderen Art war Programmpunkt Nr. 4. Als der mit Kindern  vollbeladene Radlader in die Halle fuhr wusste noch keiner was das sollte. Mit einem umgeschrieben Lied

"Wir sind die Kinder der Wiesenmühle" wurde dem erstaunten Publikum vor Augen geführt, wie viele

Generationen in der Wiesenmühle schon eine zweite Heimat fanden.

Reiterlich ging es dann mit einer Dressurquadrille weiter. Unter dem Motto "Kunterbunt" zeigten sechs Reitschüler ihr können im Dressursattel.

Da bei uns fast alle Reitsportarten vertreten sind, durfte natürlich auch das Westernreiten nicht fehlen.

Svenja Haberstroh zeigte Ausschnitte aus ihrer täglichen Arbeit mit ihrem Pferd und gab Einblicke in die Aufgabenstellung bei einem Westernturnier

 

Unter der Leitung von Elke Gassenmeier wurde eine

Quadrille der besonderen Art vorgestellt.

 

Angeführt von einem Sulky konnten die fünf 

                  "Freibeuter der Meere"

           ihr Können unter Beweis stellen.

 

 

Natürlich haben auch unsere Springreiter in den letzten Wochen fleissig geübt und konnten gleich mit zwei Springquadrillen das Publikum begeistern.

Zum Schluß gab es noch eine Premiere. So hatten sich in den letzten Wochen sieben aktive Reiter zu einer Voltigiergruppe zusammengeschlossen und beeindruckten mit ihrem Können die Zuschauer auf ein Neues.

 

Und dann war es endlich so weit. Der Nikolaus kam bei uns vorbei. Natürlich hatte er auch für die Kinder etwas dabei. Nach diesem abwechslungreichem Programm ließ man den Abend bei Musik und Tanz auf der Mühle ausklingen.

                                              Wir wünschen allen FROHE WEIHNACHTEN

                                                                    und einen

                                                    GUTEN RUTSCH ins NEUE JAHR

.Weitere Bilder in unserem Archiv - einfach mal stöbern..klick hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reit-und Ritterverein Gengenbachtal e.V